Samariter-Olympiade in Rebstein

Am 9. Juni 2018 fand in Rebstein eine Samariter-Olympiade statt.
Der Samariterverein Diepoldsau-Schmitter war mit den beiden Teams Alta Rhii und Neua Rhii vertreten.
Neben Fachwissen kam auch der Plausch nicht zu kurz.
Bei strahlendem Sonnenschein hatten beide Gruppen ihren Spass und blicken gerne an den
vom Samariterverein Rebstein sehr gut organisierten Anlass zurück. Hier ein paar Eindrücke.

Ausflug ins Verzascatal und auf die Brissago Insel

Am Wochenende vom 26./27. Mai machte der Samariterverein Diepoldsau-Schmitter einen Abstecher in den südlichsten Schweizer Kanton.
Die muntere Gruppe trat am Samstag um 7 Uhr die Reise an und ab gings via San Bernardino und durch die Magadino Ebene weiter ins Verzascatal.
Bei der bekannten Steinbrücke in Lavertezzo war ein Halt Pflicht und wir konnten uns die Füsse vertreten sowie einen Überraschungsapéro geniessen.
Mittagsrast war in Sonogno im typischen Tessiner Grotto EFRA (Bild) – benannt nach dem entfernt gegenüberliegenden Berggebiet.
Eine Zweierschaft nahm dann den Rückweg bis Brione unter Schuster’s Rappen. Nach der Weiterfahrt konnten wir in Locarno an bester Lage unsere Unterkunft beziehen.
Das Nachtessen, welches von einem heftigen Regenschauer nach Tessiner Art begleitet wurde, nahmen wir in einer Pizzeria ein.
Trockenen Fusses konnten wir zurück ins Hotel und nach einem Schlummertrunk die Nachtruhe antreten.
Am Sonntag fuhren wir nach einem ausgiebigen Frühstück mit dem Schiff zur Brissago Insel, um die botanische Vielfalt und das dolce far niente zu geniessen.
Wenn es am schönsten ist, soll man ja bekanntlich Abschied nehmen – die Heimfahrt stand vor der Tür und Peter chauffierte uns wohlbehalten wieder auf die Rheininsel zurück.

Alle Mitreisenden sind sich einig: alla prossima e arrivederci! (sa)

3 Helpis präsentierten sich in der Unterstufe

Am Freitag, 6. April 2018 nutzten 3 junge Helpis die Chance, das Wirken und Arbeiten der Helpgruppe in der Unterstufe näherzubringen.
Es konnte festgestellt werden, dass die dargestellten Fälle auf reges Interesse stiessen.
Bereits haben sich ein paar Schüler/innen näher informiert. Wäre schön, wenn sich die Anzahl der Helpis wieder erhöhen würde.

Das Bestreben des Samaritervereins Diepoldsau-Schmitter ist es, möglichst viele Leute in Erster Hilfe auszubilden.

Die Zeit ist bei der Ersten Hilfe ein wichtiger Faktor, denn, je schneller einem Patienten geholfen wird, desto besser sind seine Überlebenschancen wie auch die Heilungsprognosen.

alle Kurse finden im Samariterlokal im Strandbad Diepoldsau statt.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 23027.